Geländeaufmaß, Bestandsdokumentation

 

 

Bestandsdokumentation:

Hauseigentümer, die den aktuellen Verlauf der Ver-und Entsorgungsleitungen

durch eine Leitungsortung oder Neuherstellung kennen,

benötigen für die Zukunft eine Dokumentation des Leitungsbestandes,

wenn zu einem späterem Zeitpunkt Erdarbeiten auf dem Grundstück durchgeführt werden.

In den meisten Fällen fehlen diese Auskünfte und es kommt zu Beschädigungen

der Leitungen. Durch eine Bestandsdokumentation ist dies in Zukunft vermeidbar.

 

Geländeaufmaß:

Ein digitales Geländeaufmaß ist die Basis

für die meisten Bauplanungen.

 

Ein exakter Lageplan zeigt dem Architektur-,

Planungs- oder Ingenieurbüro die

genauen Beschaffenheiten vor Ort.

 

Ebenso dient das Geländeaufmaß als

Abrechnungsgrundlage für Bauunternehmen

bei Erdarbeiten bzw. Aufschüttungen.

                                                                              

 

 

Aus dem Geländeaufmaß kann ebenfalls ein digitales Geländemodel (DGM) erstellt und an den Auftraggeber übergeben  werden.